Java Usergroup Berlin-Brandenburg

Production ready Vert.x

Am 29. April 2014 lädt die Java Usergroup Berlin-Brandenburg und die Zanox AG zu dem Vortrag Production ready Vert.x mit Mariam Hakobyan, Björn Stahl und Sascha Möllering ein.

Der Vortrag

Production ready Vert.x (Mariam Habokyan, Björn Stahl, Sascha Möllering): Vert.x is a lightweight, high performance application platform for the JVM that’s designed for modern mobile, web, and enterprise applications. In this talk you will learn how to create elastic, resilient, responsive and event-driven applications based on the principle of Continuous Deployment. We will give you some insights on the problems we had experienced during development so far and how we solved them.

Die Redner

Mariam Hakobyan is a Senior Software Engineer at Zanox AG with 7 years of expertise, specializing on development of Enterprise, SaaS and IaaS applications using Java, JEE 7, Spring, Hibernate, BPMN etc.

Sascha Möllering ist Softwarearchitekt und Senior Software Engineer mit den Schwerpunkten JBoss Middleware, DevOps und Mobile-Development bei der Zanox AG in Berlin.

Björn Stahl ist Senior Developer bei der Zanox AG und arbeitet dort im Bereich Java EE. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit Buildinfrastrukturen, insbesondere mit Maven sowie Nexus und interessiert sich für das Performancetuning von Javaanwendungen.

Treffpunkt

ZANOX AG, Stralauer Allee 2, 10245 Berlin

Der Ablauf

  • 18:30 Uhr Einlaß
  • 19:00 Uhr Beginn des Vortrags

Anschließend gibt es die Möglichkeit für Networking und Plausch.

Die Anmeldung

Für diesen Vortrag ist eine Anmeldung über das XING-Event der JUG Berlin-Brandenburg der JUG zwingend erforderlich.

Programm der Berlin Expert Days 2014 online

Es ist soweit, das Konferenz-Programm steht – aufgrund der Vielzahl der Einreichungen hat es einige Zeit gebraucht, bis das offene Komitee das wieder qualitativ hochwertige Programm fertig zusammenstellen konnte. Auf http://bed-con.org/2014/programm ist die bunte Mischung rund um die Themen Java, Java EE, Spring, JavaScript, funktionale Sprachen, NoSQL, Continuous Delivery, DevOps, Mobile, Responsive und User Experience verfügbar.

In diesem Jahr ist das Programm mit 64 Talks so voll wie nie. Dabei wurde vermehrt auf das Konzept der Kurzvorträge gesetzt, welches sich bereits im Vorjahr großer Beliebtheit erfreute – 3 Talks innerhalb einer Stunde zu inhaltlich weitestgehend verschiedenen Themen geben den Teilnehmern die Möglichkeit, in kurzer Zeit in verschiedene Richtungen rein zu schnuppern.

Alle Infos zu Anreise, Tickets, Speaker und mehr finden sich auf http://bed-con.org

Eclipse Integrated Development Day 2014 Berlin im Juni 2014

Wir möchten alle interessierten JUG-Mitglieder auf den am 3. Juni 2014 in Berlin stattfindenen Berlin Eclipse Integrated Development Day hinweisen.

Ausrichtung

The Eclipse Integrated Development Day 2014 focuses on topics concerned with the collaboration of engineers, the integration of tools, of data (i.e. models) and processes and with the coordination of different lifecycle activities. In summary this Eclipse Day focuses on Application Lifecycle Management (ALM). Attendees will have a chance to hear leading experts in the ALM domain as well as practitioners using Eclipse technology creating solutions which address this problem domain.

Themenschwerpunkte

  • Application Lifecycle Management
  • Automation and Integration within the development process
  • Collaboration of engineers
  • Experience reports

Call For Papers

Bis zum 30. April 2014 läuft der Call For Papers.

Freikartenverlosung für die Berlin Buzzwords 2014

Heute abend wird die JUG eine Freikarte für die Berlin Buzzword 2014 über die XING-Gruppe der Usergroup verlosen.

Hierfür wird eine Preisfrage rund um das Thema der Big Data via XING-Gruppennewsletter an alle Gruppenmitglieder geschickt. Die Freikarte gewinnt die Person, deren E-Mail mit der richtigen Antwort als erstes bei der in dem Newsletter angegebenen E-Mail-Adresse eingeht.

Bei dieser Verlosung ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

Architektursünden

Am 24. Februar 2014 lädt die Java Usergroup Berlin-Brandenburg und die E-Post Development GmbH zu dem Vortrag Architektursünden mit Stefan Tilkov ein.

Der Vortrag

Architektursünden (Stefan Tilkov): In diesem Vortrag berichte ich von unterhaltsamen Katastrophen aus der Architektur von Software-Projekten. Wie werden aus hervorragenden Ideen Albträume? Wie kann man langsam – aber gründlich – schier unglaubliche Komplexität erzeugen? Wie bringt man mit einer Mischung aus organisatorischen und technischen Sünden die Produktivität auf Null? Namen und andere irrelevante Details habe ich verändert, um die mehr oder weniger Unschuldigen zu schützen. Aber alles basiert auf echten Erfahrungen, die ich erleben musste – und an denen ich gelegentlich auch mitschuldig war.

Der Redner

Stefan Tilkov Stefan Tilkov ist Geschäftsführer und Principal Consultant bei der innoQ Deutschland GmbH. Sein besonderer Fokus liegt auf dem Einsatz moderner Technologien für stark verteilte, unternehmenskritische Systeme. Er ist Autor diverser Fachartikel, häufiger Sprecher auf internationalen Konferenzen sowie (Mit-)Herausgeber von “SOA-Expertenwissen” und Autor von “REST und HTTP” (beide dpunkt-Verlag).

Treffpunkt

E-Post Development GmbH, Ehrenbergstr. 11-14, 10245 Berlin

Der Ablauf

  • 18:30 Uhr Einlaß
  • 19:00 Uhr Beginn des Vortrags

Anschließend gibt es die Möglichkeit für Networking und Plausch.

Die Anmeldung

Über eine Vorabanmeldung zur Veranstaltung über das XING-Event der XING-Gruppe der JUG Berlin-Brandenburg würden wir uns freuen, jedoch ist die Anmeldung nicht zwingend erforderlich. Wir freuen uns auf jeden Teilnehmer.

JUG-Rabatt für die goto Berlin 2014

Wie im letzten Jahr kann die Java Usergroup Berlin-Brandenburg seinen Mitgliedern wieder sehr attraktive Sonderrabatte für die goto Berlin 2014 anbieten. Bei rechtzeitiger Buchung können JUG-Mitglieder bis zu 549,– Euro gegenüber dem Normalpreis sparen.

A Glance at Clojure - Stupid Stock Exchange

Am 25. Februar 2014 lädt die Java Usergroup Berlin-Brandenburg und die Acrolinx GmbH zu dem Vortrag A Glance at Clojure — Stupid Stock Exchange mit Stefan Kamphausen ein.

Der Vortrag

A Glance at Clojure — Stupid Stock Exchange (Stefan Kamphausen): Der Vortrag steigt zügig in Clojure ein, vermittelt dabei auch Anfängern notwendiges Verständnis um den ungewohnten Code nachvollziehen zu können. Anhand einer einer minimalistischen Börsensimulation werden vor allem die Concurrency-Primitive von Clojure vorgestellt, eine einfache Swing-UI rundet den Vortrag ab.

Der Redner

Stefan Kamphausen ist Autor von Clojure – Grundlagen, Concurrency, Java. Er beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Vertretern der Lisp-Familie und seit 2008 mit Clojure. Er arbeitet in der Entwicklung bei Acrolinx in Berlin.

Treffpunkt

Acrolinx GmbH, Friedrichstraße 100, 10117 Berlin

Der Ablauf

  • 18:30 Uhr Einlaß
  • 19:00 Uhr Beginn des Vortrags

Anschließend gibt es die Möglichkeit für Networking und Plausch.

Die Anmeldung

Über eine Vorabanmeldung zur Veranstaltung über das XING-Event der XING-Gruppe der JUG Berlin-Brandenburg würden wir uns freuen, jedoch ist die Anmeldung nicht zwingend erforderlich. Wir freuen uns auf jeden Teilnehmer.

Java 8 Party

Am 18. März wird das Programm Java 8 final erscheinen, der Höhepunkt in der Java-Welt 2014.

Dies nimmt das Java Magazin in Kooperation mit der Hypoport AG zum Anlass, um zusammen im Rahmen einer Java 8 Party am 20. März 2014 in Berlin die Veröffentlichung zu feiern. Parallel wird es eine Veranstaltung in München geben, die im Holiday Inn Munich – City Centre stattfinden wird (auch eine Liveschalte zwischen den beiden Parties ist geplant). Mehr Details dazu findet Ihr unter: http://jaxenter.de/java8party

Um uns richtig auf das neue Major-Release einzustimmen, werden zwei Java-Experten vor Ort sein, um Euch mit ihren Vorträgen das Thema näherzubringen. Im Anschluss wird es ein Get-together geben, für reichlich Diskussionsstoff sollte gesorgt sein. Sicher stehen auch die Experten für detaillierte Fragen zur Verfügung.

Die Speaker

  • Dalibor Topic: Introducing Java 8 SE
  • Paul Sandoz und Wolfgang Weigend: Lamdba Expressions in Java SE 8

Dalibor Topic lebt in Hamburg und arbeitet als Java F/OSS Ambassador für Oracle. Er trat dem OpenJDK-Projekt bei, um aus Java ein erfolgreiches OpenSource-Projekt zu machen, um Java in Linux-Distributionen zu integrieren und als allgemeiner Kontakt zur Java F/OSS-Community. Er trat dem strategischen Java-Team bei Oracle bei, um bei der langfristigen Planung zu helfen.

Wolfang Weigend, Systemberater für die Oracle Fusion Middleware bei der Oracle Deutschland B.V. & Co. KG, zuständig für Architektur, Java Technologie und strategischen Produkteinsatz bei Großkunden, verfügt über langjährige Erfahrung in der Systemberatung und im Bereich objektorientierter Softwareentwicklung. Davor war er als Principal Systems Engineer 9,5 Jahre bei der BEA Systems GmbH für strategische Kunden tätig und koordinierte gleichzeitig als Teamleader Systems Engineering alle Systemberater in der Central Region Deutschland, Österreich und Schweiz. Wolfgang Weigend studierte an der FH Darmstadt Elektrotechnik/Automatisierungstechnik mit dem Studienschwerpunkt Datentechnik. Bevor der Diplom-Ingenieur 1999 zu BEA Systems kam, war er als Systemberater für Oracle, Texas Instruments Software und Sun Microsystems tätig.

Paul Sandoz: A reformed RESTerfarian who previously co-led JAX-RS and led the implementation Jersey, who moved up into the clouds with the industrious bees of CloudBees, and then boomeranged back to Oracle and deep down the Java stack to work on OpenJDK Lambda, Java modularity and Project Jigsaw.

Veranstaltungsdaten

Wann: 20. März 2014
Wo: Hypoport AG, Klosterstr. 71, 10179 Berlin
Einlass: 17:30 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr

Achtung die Anmeldung erfolgt über Eventbrite: https://java8-berlin.eventbrite.de

Anmeldung

Für Getränke und Verpflegung ist gesorgt. Bitte bringt Eure Registrierungsbestätigung mit zur Veranstaltung.

GOTO Night: The Agile Hype

Nach ihrer erfolgreichen Berlin-Premiere wird die GOTO Berlin auch 2014 wieder in Berlin stattfinden. Daher wird es bis zur Konferenz im November selber eine Reihe von kostenlosen und freien GOTO Nights in Berlin geben.

The Agile Hype mit Alexander Grosse von SoundCloud eröffnet die diesjährige GOTO Night-Reihe am 17. Februar im Kosmos Berlin.

The Agile Hype

Today, every company claims to do agile software development and agile unfortunately degenerated to a pure Buzzword (with the consultants earning a lot of money). This talk explains what agile software development really means, showing what went wrong in the last 10 years and how SoundCloud develops software.

Anmeldung notwendig

Wer an diesem Abend teilnehmen möchte, kann sich über die Seiten der GOTO Berlin anmelden.